Therapiemöglichkeiten

Inkontinenz - Lebensqualität & Ursachen

Konservative Therapiekonzepte bei Belastungsinkontinenz

Konservative Therapiekonzepte bei Blasenüberaktivität

 

Konservative Therapiemöglichkeiten

Beckenbodenspiraltherapie mit Aktivierung von TriggerpunktenFür Patientinnen mit:
 
Biofeedbacksystem (Buck Contimove S)Für Patientinnen oder Patienten mit:
  
Extrakorporale Magnetstuhltherapie (ExMI)Für alle Patientinnen und Patienten und insbesondere solche, die weder eine vaginale noch eine rektale Manipulation akzeptieren.
BeckenbodenspiraltherapieBiofeedbacksystem
(Buck Contimove S)
Extrakorporale Magnetstuhltherapie  (ExMI)

Operative Therapiemöglichkeiten für Frauen

MinimalinvasivTVT (tension-free-vaginal-tape) n. Ulmsten & Petros oder TOT (tension-free-obturator-tape) (beides "Bändchenoperationen" von vaginal)Für Patientinnen mit:
Vaginale Netzimplantation in TrokartechnikFür Patientinnen mit:
Modifizierte Kolposuspension n. BurchFür Patientinnen mit:
Gestielte, autologe Faszienzügelplastik n. Narik & PalmrichFür Patientinnen mit:
Abdominoperineale Sakrokolpopexie mit Prolenemesh(auch in Kombination mit einer der oben genannten Verfahren)Für Patientinnen mit der Notwendigkeit einer kompletten Becken-bodenrekonstruktion bei Vaginalprolaps (Vorfall der Blase, des Darms, der Gebärmutter oder des Scheidenabschlusses auch Uterus erhaltend).
MinimalinvasivVaginale Netzimplantation
in Trokartechnik
Modifizierte Kolposuspension nach BurchGestielte, autologe Faszien-zügelplastik n. Narik & PalmrichAbdominoperineale Sakrokolpopexie mit Prolenemesh

Operative Therapiemöglichkeiten für Männer

Pro-Acts (Microballons)Für Patienten mit:
Argus SchlingeFür Patientinnen mit:
Pro-Acts (Microballons)Argus Schlinge

(C) 2015 Dr. Deindl

Deindl Urologie